Lebensmittel – politische Querverweise

Lebensmittel – politische Querverweise

Gefunden bei labournet.tv „Ausbeutung mit Bio-Siegel

Der Film ist in spanisch mit dt. UT, 2 min aus 2020

Die Arbeitsbedingungen im Bio-Sektor sind in vielen Fällen nicht besser als in der konventionellen Gemüseproduktion. Jüngste Vorfälle in einem der größten Bio-Unternehmen in Almería namens HaciendasBio veranschaulichen die Zustände:

Lebensmittel – politische Querverweise

In dieser Kategorie geht es nicht um das Projekt Schnittstelle. Hier gibt es Links zu andren Seiten, Artikel und Kampagnen, die sich rund um Lebensmittel, deren Produktion, Arbeitsverhältnisse, Saatgut, Ernährungssouveränität, drehen. Nicht unbedingt mit eigenen Artikeln oder weitergehender Analyse, eben ein Verweis das es da noch viel mehr gibt.

Gefunden bei der fau.org „Füllt die Streikkasse: Migrantischer (Hunger-)Streik in Valencia geht in die 8. Woche

Seit dem 25. Februar sind die Arbeiter_innen der Fabrik von Productos Florida SA in Almassora, Valencia (Spanien) im unbefristeten Streik. Die Hauptforderung der Belegschaft ist, dass alle scheinselbstständigen Arbeiter_innen sofort reguläre Arbeitsverträge erhalten – und damit grundsätzliche und eigentlich selbstverständliche Arbeiter_innenrechte.

Die Streikenden errichteten ein Streik-Camp vor den Toren der Fabrik, einige Teile der Belegschaft gingen sogar in den Hungerstreik. Die Belegschaft organisierte Kundgebungen und Demonstrationen, u.a. auch in Barcelona (Sitz des Mutterkonzerns, der Servicarne Cooperative) und Madrid (Sitz des Arbeitsministeriums). ….“ weiterlesen, mit Links für Protestschreiben, SoliKonto, … Hier